Photobooth – ein unersetzbarer Spaß auf jeder Hochzeit

Eine Fotobox sorgt auf jeder Hochzeit für einen unglaublichen Spaß. Sei es zwischendrin, wenn mal „Pause“ zwischen den Gängen ist und/oder wenn kein Programmpunkt mehr ansteht. Auch spät in der Nacht kommen so Tanzmuffel auf ihre Kosten 🙂 Möglichkeiten gibt es hier viele. Ihr könnt euch eine Fotobox anmieten inkl. Anlieferung, EIGENEM Aufbau und EIGENEM Rückversand oder auch ein All-in Paket wie bei der Bäämbox. Bei letzterer ist dann sogar jm. mit vor Ort der alles coacht (preislich ca. 600€). Ein Hightlight, welches mir neulich auch auf der Hochzeitsmesse in Stuttgart ins Auge gefallen ist: der Fotospiegel.

Bild von Bäämbox

Empfehlen würde ich euch in jedem Fall eine Druckoption. So dass eure Gäste Fotos, Fotostreifen oder auch Buttons als Erinnerung mitnehmen können. Die gelieferte DIY-Fotobox von kruu.com gibt es bereits für 250€. Meist sind dann ein paar Papierprops (heißt sogenannte Papp“verkleidungen“ an einem Holzstab) dabei. Aber wenn man wiederum nicht so viel für die Hardware zahlt, kann man sich noch ein paar coole Gimmicks dazu bestellen, z. Bsp. einen Frame, der aussieht wie ein übergroßer Polaroidfotorahmen.

Polaroid Bilderrahmen (Bild von Amazon)

Zudem könnt ihr tolle Hintergründe online ordern und das zugleich relativ preisgünstig. Je nach Geschmack und Hochzeitsmotto. Hier einer im Holz-/Vintagelook .

Wem die beigefügten Props nicht ausreichen, sofern ihr auf eine DIY-Box setzt, der findet online noch viele weitere. Die von Ginger Ray gefallen mir besonders gut -inkl. der abgebildeten Donuts 🙂

Bild von Amazon

Die in pinkner Schrift gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitragsbild von Emmaloveswedding.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.